[X]


Gewerbehalle Gengebach: An- und Verkaufshalle und Zentrum der Steuerpflichtigen für den 'Zehnt'
<<< Zurück im Bilderbogen Gengenbach |  Zur Startseite Gengenbach |  Weiter im Bilderbogen Gengenbach


Historisches aus Gengenbach - Stadtgeschichte und Bürgergarde:

Die Bürgergarde Gengenbach

Im Jahre 1740 war die Frau Markgräfin von Baden und Rastatt in Gengenbach zu Gast. Der Rat ordnete an, den hohen Gast mit 60 Mann am Ortenberger Bann abzuholen und bei der Ankunft 24 Böller auf dem Bergle abzufeuern.

Außer der Bürgergarde wird im Jahr 1754 auch eine Miliz genannt, die von wohlgewachsenen Bauernbuben in roten wollenen Hemden spricht. Es war die Landwehr aus den Talgemeinden, die auch eine Reitergruppe unterhielt.

Originalschift: Bürgergarde Gengenbach