[X]


Im ehemaligen Wohnhaus des Lahrer Kaufmanns und großzügigen Stifters Christian Wilhelm Jamm
<<< Zurück im Bilderbogen Lahr |  Zur Startseite Lahr |  Weiter im Bilderbogen Lahr >>>


Jamm'sche Villa im Stadtpark

Im ehemaligen Wohnhaus des Lahrer Kaufmanns und großzügigen Stifters Christian Wilhelm Jamm (1809 - 1875) im Stadtpark ist im Erd- und Obergeschoss eine heimatgeschichtliche Sammlung untergebracht. Die Sammlung geht auf das 1854 begründete Naturalienkabinett des Gymnaisums zurück und umfasst eine umfangreiche Mineraliensammlung aus dem Nachlass des Lahrer Apothekers Hänle, eine Fossiliensammlung und einige Tierexponate. Weitere Schwerpunkte der Ausstellung sind Handwerk und bürgerliches Leben im 19. Jahrhundert.

Ein Modell der Burg Hohengeroldseck, Grabungsfunde von den Burgen Geroldseck und Lützelhard sowie aus dem städtischen Gebiet führen zurück ins Mittelalter und die frühe Neuzeit. Im Untergeschoss befindet sich die Abteilung Ur- und Römerzeit. Neben urgeschichtlichen Knochen und Werkzeugresten sind hier zahlreiche Funde aus Grabungen an einer römischen Straßenstation aus dem 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. im Stadtteil Dinglingen zu sehen. In diesen Räumen werden auch Sonderausstellungen gezeigt, die Kunst und Stadtgeschichte vereinen.

Öffnungszeiten:
Mittwoch, Samstag, Sonn- und Feiertage  14:00 bis 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertage (April - Oktober)   10:00 bis 12:00 Uhr
Januar geschlossen
zu den Sonderausstellungen gelten Sonderöffnungszeiten

Eintritt:
Der Eintritt ins Museum ist frei,
allerdings wird in den Sommermonaten für den Stadtpark Eintritt erhoben.
Kontakt:
Stadtarchiv und Museum
Rathausplatz 4
77933 Lahr
Tel.:   07821/910-0416
Fax:    07821/910-7416
E-Mail: stadtarchiv@lahr.de