WILLSTAETT

Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier e.V.
Bei der Planung des Gründungsfestes des Musikvereins Eckartsweier erinnerte man sich an die Volkstanzgruppe, die wie zuvor bei allen Festen beim Unterhaltungs- programm mitwirken sollte

trachtengruppe eckartsweier


Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier e.V.



Die Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier

Ältester Nachweis für eine Gruppe von Trachtenträgern aus Eckartsweier, ist ein Bild, welches zwischen 1900 und 1910 entstanden ist. Auf dem Foto sind sicher Vater und Mutter von Altbürgermeister Alfred Hetzel. Diese beiden Personen sind Jahrgang 1883 und 1884. Daraus lässt sich das ungefähre Alter des Bildes schließen.

Aus den Reihen des Turnvereins Eckartsweier entstand eine Volkstanzgruppe, die im Jahre 1961 beim Landesturnfest in Offenburg erstmals in der Hanauer Tracht auftrat. Sie war mit ihrer farbenprächtigen Tracht bei vielen Festen ein gern gesehener Gast. Leider verflachten die Aktivitäten dieser Gruppe im Laufe der Zeit, bis sie Ende der sechziger Jahre so gut wie aufgelöst schien.


Bei der Planung des Gründungsfestes des Musikvereins Eckartsweier erinnerte man sich an die Volkstanzgruppe, die wie zuvor bei allen Festen beim Unterhaltungs- programm mitwirken sollte. Dies veranlasste die von der Gruppe übrig gebliebenen Tänzerinnen und Tänzer, Marianne und Helmut Mehne, Concordia und Otto Wage, sowie Hans Walter, eine neue Gruppe zu organisieren.

Ihre Initiative hatte den Erfolg, dass man im Herbst 1973 wieder mit 8 Tanzpaaren eine regelmäßige Probe aufnehmen konnte. Seit dieser Zeit wurde die Gruppe von Helmut Mehne organisatorisch geleitet. Die Tanzleitung übernahm Otto Wage. Bereits wenige Wochen nach dem Neuzusammenschluss traten sie unter dem neuen Namen "Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier" bei verschiedenen Veranstaltungen auf.

Seit diesem Zeitpunkt ist die neuformierte Gruppe organisatorisch und finanziell eine selbständige Abteilung des Turnvereins Eckartsweier. Die Anzahl der Aktiven hat sich in der Zeit bis heute um mehr als verdoppelt. Sie zeigt sich alljährlich bei ca. 20 bis 25 Veranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung. Hiervon möchten wir einige Ereignisse besonders herausstellen.

Schon 1974 veranstalteten wir gemeinsam mit dem Turnverein Eckartsweier ein Trachtenfest, was den finanziellen Grundstock für die Gruppe bedeutete.

Nachdem nun die Trachtenstücke weitgehendst ergänzt bzw. erneuert waren, fuhr man 1976 auf Einladung des ehemaligen Pfarrers Herr Sapel zur Bundesgartenschau nach Mannheim. 1977, bei den Heimattagen in Karlsruhe, war man bereits in der Lage, ein mehrstündiges Programm mit Tanz, Gesang, Mundartgedichten und Fahnenschwingen zu gestalten.

Im Laufe der Zeit suchten wir auch Kontakt zu ausländischen Gruppen. Nach Auftritten im Elsaß stand 1978 eine Zwei Tage-Fahrt nach Andelsbuch in Österreich auf unserem Programm. Wir gestalteten dort zusammen mit der Volkstanzgruppe Andelsbuch einen Folkloreabend.

Ein Höhepunkt der Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier war im Jahre 1979. Wir starteten zusammen mit einer Abordnung des Musikvereins eine Vier-Tage-Tournee in die Bundeshauptstadt Bonn und nach Wiesbach im Saarland. In Bonn unterhielten wir die Besucher der Bundesgartenschau mit Volkstänzen, Liedern, Gedichten (Mundart) und dem Fahnenschwingen einmal zwei Stunden auf dem Podium und zwei Stunden auf der Freilichtbühne.

Am Spätnachmittag starteten wir auf grund des Engagements unseres Gönners Herrn Armin Keller dem damaligen Bundespräsidenten Herrn Walter Scheel einen Besuch in der Villa Hammerschmidt ab. Wir wurden vom Bundespräsidenten auf der Rheinterrasse" sehr herzlich empfangen.

Am Samstagmorgen fuhren wir dann von Bonn nach Wiesbach im Saarland. Dort wirkten wir am Abend beim Festprogramm und am Sonntag beim Umzug sowie beim Preistanzen mit.

Bei diesem Preistanzen, das auf internationaler Ebene durchgeführt wurde, errangen wir einen beachtlichen 2. Platz.

Die Hanauer Tanzgruppe 1980

1980 richteten wir gemeinsam mit dem Turnverein Eckartsweier das Kreistrachtenfest des Bundes Heimat und Volksleben aus. Hierbei konnten wir Gäste aus Südtirol, Österreich, Frankreich und der Schweiz begrüßen. Dank der tatkräftigen Unterstützung der örtlichen Vereine und der gesamten Einwohnerschaft wurde dieses Fest ein voller Erfolg.. Im Rahmen dieses Festes stellte sich die neugegründete Kinder- und Jugendgruppe in Tracht vor. Otto Wage übergab die Tanzleitung der Erwachsenen an Rolf Walter, die der Jugendgruppe an Klaus Teufel, die Leitung der Kindergruppe blieb weiterhin bei Marianne Mehne.

1981 traf man sich zum ersten Mal mit verschiedenen Gruppen aus der Ortenau und dem Elsaß zum gemeinsamen Tanzen und Austausch von Tänzen.

Das Repertoire wurde durch die Treffen, die auch heute noch stattfinden, positiv erweitert. Höhepunkte 1981 Folklorefest in Eppan/Südtirol und internationales Trachtentreffen Bitburg

1982 fuhr man auf Einladung des intemationalen :Europeade -Komitees zur Europeade nach Gijon/Spanien. Dieses internationale Trachtentreffen wird seit 1964 von Antwerpen aus gesteuert und findet jedes Jahr in einem anderen europäischen Land statt. Höhepunkte hierbei sind Folkloredarbietungen in den Stadien und die Festzüge, bei denen sich jeweils ca. 6000 Trachtenträger aus ganz Europa präsentieren.

1983 konnten wir Gruppen aus Holland und aus dem Elsaß zu unserem 10jährige Bestehen begrüßen. Eine besondere Attraktion hierbei war die Trachtenausstellung mit Trachten aus der Ortenau und dem Elsaß in der Festhalle. Weitere Höhepunkte: Fernsehaufnahmen vor der Fachwerkkulisse in Willstätt und die Europeade in Wien.

1984 gab Helmut Mehne den Vorsitz des Vereins ab und Klaus Teufel wurde zum ersten Vorsitzenden gewählt. Die Gruppe wurde zum ersten Mal verpflichtet, regelmäßig auf den Ausflugsschiffen der Köln-Düsseldorfer- Schifffahrtsgesellschaft zu tanzen.

Diese Auftritte wurden in den folgenden Jahren zu einer festen Einnahmequelle des Vereins, da wir jährlich ca. 10 bis 15 Engagements hatten.

Europeade in Rennes/Frankreich

1985 fuhr man auf Einladung unserer holländische Freunde nach Larem. Weitere Höhepunkte: Europeade Turin/Italien und Folkloreabend mit rumänischer Trachtengruppe.

1986 war die Europeade in Figueira da Foz, Portugal. Der Auftritt am Strand vor ca. 30 000 Zuschauern ließ uns die Strapazen der zweitägigen Anreise schnell vergessen.

Weiterer Höhepunkt: Ausflug und Auftritt mit dem Musikverein in Prag und Pribor/CSSR.

1987 besuchten uns unsere holländischen Freunde "De Larense Schotser\'s". Nachdem wir am Vorabend gemeinsam Volkstänze vorführten, radelten wir

am 1. Mai mit über 70 Personen zum Eichkönig. Weitere Europeade München und Heimattage Albstadt (Übertragung bei der ARD).

1988 beim Ortenauer Floristenball und Trachtenumzug beim Oktoberfest München.

Weitere Höhepunkte 1988: Europeade in Antwerpen

1989 Europeade Libourne/Bordeaux,Landestrachtenfest Saar in Wiesbach.

1990 fuhren wir zum Blütenfest nach Werder/Potsdam (damals noch DDR).

Neben mehreren Auftritten in Werder tanzten wir auch in Westberlin

1990 Herrenberg

Weitere Höhepunkte: Kaltern/Südtirol, Musiktage Herrenberg und Landestrachtenfest Niedersachsen in Stade.

1991 Auf Einladung der Gemeinde Willstätt fuhren wir zusammen mit dem Musikverein Sand und dem gemischten Chor Willstätt nach Gien.

1991 Europeade in Rennes Frankreich

Weitere Höhepunkte: Eröffnung Europamesse Strasbourg, Trachtenfest Karlsruhe, Jubiläumsfest der Riesengebirgstrachtengruppe München, Europeade Rennes/ Frankreich und der Auftritt beim ZDF-Sonntagskonzert in Gengenbach.

1992 wurden wir von der Stadtverwaltung Beynes bei Paris zu deren jährlichen Stadtfest eingeladen. Diese Gelegenheit nutzten wir, um an zwei zusätzlichen Tagen Paris kennen zulernen.

Weitere Höhepunkte: Landesgartenschau Pforzheim, Aufzeichnung für ein ZDF-Sonntagskonzert und Auftritt beim internationalen Kinderfest in Izmir/Türkei gemeinsam mit Kindern aus der Kehler Trachtengruppe.

1993 im Mai wirkten vier Kinder bei den Montagsmalern beim Südwestfunk mit. Zusammen mit dem Musikverein feierten wir im Rahmen eines Zeltfeste das 10jährige Bestehen. Weitere Höhepunkte: Sonntagskonzert im ZDF, Heimattage Baden- Württemberg in Öhringen, Trachtenfest Bückeburg

1993 Die Hanauer Trachtenjugend im Europapark Rust

1994 fuhren wir mit der Kindergruppe für einige Tage nach Flensburg.

Weitere Höhepunkte; Europeade in Frankenberg, Übernahme der Vereinsräume im Kindergartenkeller.

1995 war eine der schönsten Europeaden. Wir fuhren für eine Woche nach Valencia. Weitere Höhepunkte: Canstatter Wasen,

Stadtfest Freiburg, Gegenbesuch der Kinder aus Flensburg.

In unserem Verein entsteht eine weitere Gruppe: "D\' Olde Hanauer". Am 13. März treffen sich zehn Paare zur ersten Tanzprobe. Die Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, neben den traditionellen Tänzen auch die Trachtenvielfalt zu bewahren und einem breiten Publikum zu präsentieren. Großen Wert legt man auch auf den Erhalt der Mundart.

Gedichte, Sketche und Lieder bereichern das Programm.. Auch die Handhabung alter landwirtschaftlicher Geräte wird in szenischer Folge dargestellt. Dazu trägt die Gruppe die Arbeitstracht. Bereits im Oktober präsentieren sich d\' Olde Hanauer mit einem bunten Programm in Eckartsweier.

Zur gleichenZeit formierte sich eine Musikgruppe von sechs Personen um Helmut Mehne.

Ab sofort begleiten sie d\' 0lde Hanauer bei ihren Auftritten.

1996 Dieses Jahr brachte die Kindergruppe einen absoluten Höhepunkt.. 1m August reisten sie zusammen mit der Musikgruppe der "Olde Hanauer" :zum Nationalitätentag nach Jerking in Ungarn. Weitere Höhepunkte: D\' Olde Hanauer fahren zum Erntedanktest nach Flensburg.

1997 wurde die Hanauer Tanzgruppe in das Vereinsregister eingetragen. Weitere Höhepurtkte: Europeade in Martigny/Schweiz, Geispolsheim, Westhoffen,

Grüne Woche in Berlin, Palais de Congress in Straßburg, Landschaftsmesse in Freiburg.

1998 feiertenn wir unser 25jähriges Bestehen, verbunden mit dem 23. Ortenauer Kreistrachtenfest.

Kinder, Jugend, Erwachsenen und Olde Hanauer im Jahre 1998

1999 Europeade in Bayreuth
1999
2000

2001 Jürgen Hetzel wird Vorsitzender, Marianne Mehne zur Stellvertreterin gewählt. Klaus Teufel wird Schriftführer und bleibt Tanzleiter.

Wir nehme an der 900 Jahrfeier in Hofweier teil und tanzen am Kirchenfest in Eckartsweier.

Das Kreistrachtenfest in Wolfach wird wegen der Terroranschläge auf das World Trade Center in New York abgesagt.

2002 Bewirten wir den Kreisjägerball und feiern vom 16.-18.8. am Sportplatz die 5jährige Partnerschaft mit Jerking/Ungarn.

2003 Umzug und Auftritt bei Kirschenfest in F-Westhoffen, Kreistrachtenfest Ottersweier, Besuch der Partnergemeinde Jerking / Ungarn.

2004 Marianne Mehne und Klaus Teufel werden bei der Jahreshauptversammlung des BHV in Niedereschach mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Wir tanzen beim Dorffest in Willstätt-Sand und haben mehre Auftritte auf der Landesgartenschau in Kehl. Wir tanzen bei der Verabschiedung von Ortsvorsteher Beinert und bei der Neuen Ortsvorsteherin Marianne Mehne. Wir tanzen und bewirten das Seniorenweinfest der Gemeinde Willstätt.

2005 Wir nehme an den Umzügen beim Kreistrachtenfest in Willstätt-Sand und bei
den Heimattagen in Schorndorf teil.

Wir tanzen im Herztal, bei der Hochzeit von Angela und beim DRK Jubiläumsfest in Eckartsweier. Mit den Lindenplatzmusikanten wird ein Tanzkaffee veranstaltet.

2006 Erwachsene und Olde Haunauer proben nun gemeinsam.
Wir tanzen beim Männerchor in Hesselhurst und beim Spargelfest in Marlen.
Wir tanzen beim Jubiläumsfest des Sportvereins Eckartsweier und veranstalten wieder einen Tanzkaffee.

2007 Falk Kunert wird zum 2.Vorsitzenden gewählt Wir tanzen in der Feldscheune,auf dem Messdi in Kehl, bei der Verabschiedung von Bürgermeister Kleinhans und beim Jubiläum des AGV Eckartsweier.
Wir nehmen am Kreistrachtenfest in Wolfach teil und tanzen beim 10jährigen Jubiläumsfest in Jerkin/Ungarn sowie beim Kirchweihfest der Lieblinger in Legelshurst.

Die Jugend tanzt auf dem Bühlfest in Kork, die Kinder auf dem Seniorenweinfest der Gemeinde in Eckartsweier.

2008 Wir feiern unser 35-jähriges Bestehen.


Kontakt(e):

Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier e.V.
1. Vorsitzender:
Jürgen Hetzel
Hofstattstraße 14
77731 Willstätt-Eckartsweier

Telefon: 07854 / 1090
Fax: 07854 / 9071

e-mail: vorstand@hanauer-tanzgruppe.de


Homepage: http://www.hanauer-tanzgruppe.de