[X]


Fürstliches Weingut Metternich
<<< Zurück zur Galerie |  Zur Startseite Durbach >>>


Zum Kopieren oder Speichern bitte die rechte Maustaste benutzen. Alle Bilder aus dem Archiv Durbach haben eine Breite von 1240 Pixeln. Das Laden der Bilder kann deshalb etwas dauern, auch wenn die Bilder Durbach nur stark verkleinert dargestellt werden (beim Kopieren bzw. Speichern erhalten Sie die originale Größe).

Aus der Geschichte des Guts:

Seit 1180 waren Mitglieder der Straßburger Adelfamilie Zorn von Bulach Inhaber des Lehensgutes "Schloß Grohl" in Durbach. E. Maximilian, Freiherr Zorn von Bulach erweiterte das Rebsortiment in Durbach und führte 1830 die Sauternes Rebsorte "Weisser Sauvignon" ein. M.C. Reichsgräfin Wolff Metternich zur Gracht, geb. Freiin Zorn von Bulach, erwarb das Weingut 1936. Von 1967 bis 1993 war ihr Sohn Paul Joseph Graf Wolff Metternich Eigentümer des Durbacher Besitzes. Heute werden 36 ha in sechs Rebgütern selbst bewirtschaftet und im Keller des alten Schlosses mit größter Sorgfalt ausgebaut. Höchstauszeichnungen bei großen Weinprämiierungen sind der Stolz der Verantwortlichen und ihrer Mitarbeiter.